Helden der Meere: Über den Atlantik rudern für den Meeresschutz

Im Jahre 2050 soll es mehr Plastikmüll als Fische in unseren Ozeanen geben. Eine sowohl menschliche als auch ökologische Katastrophe! Doch jammern nützt der zunehmenden Verschmutzung der Meere leider herzlich wenig. Gefragt sind Lösungen zum Meeresschutz! Und die gibt es. Fotograf und Buchautor York Hovest (YH) möchte diese zielführenden Lösungsansätze bündeln und einem breiten Publikum online präsentieren. Dr. Kevin Riemer-Schadendorf (KRS) von der UmweltDruckerei hat mit ihm über sein Projekt und seine spektakuläre Promotionaktion gesprochen.

Helden für den Meeresschutz

Weiterlesen

Nachhaltigkeit: 10 einfache Tipps für den Alltag

Bei der UmweltDruckerei wird bekanntermaßen der Bereich Nachhaltigkeit großgeschrieben. Es gibt viele alltägliche Dinge, die jede/r leicht umsetzen kann, um den Umwelt-, Klima- und Artenschutz zu unterstützen. Wir haben für euch unsere Top 10 zusammengestellt!

Nachhaltigkeit

Weiterlesen

Das Video über unser Artenschutz-Projekt in Kenia ist online

Unser Reise-Video zum Artenschutz-Projekt ist nun für euch auf Youtube. Freut euch über bewegte als auch bewegende Bilder aus Kenia. Wir wünschen euch viel Spaß beim Anschauen!

Kenia – Eindrücke und Erkenntnisse über ein faszinierendes Land

dieUmweltDruckerei unterstützt gemeinsam mit unserer Kooperationspartnerin, der Aktionsgemeinschaft Artenschutz, den Artenschutz in Kenia. Bisher supporten wir „nur“ finanziell, doch nun wollen wir auch tatkräftig vor Ort mithelfen. Wir spenden und pflanzen 1.200 Mangroven-Setzlinge an der kenianischen Küste, um den Erhalt des natürlichen Lebensraumes der Tierwelt zu erhalten. Zudem leisten wir Aufklärungsarbeit, indem dieUmweltDruckerei 2.000 nachhaltig gedruckte Malbücher an die Kinder in der Küstenregion verschenkt, in denen auf spielerische Art über die Schutzbedürftigkeit von Meeresschildkröten erzählt wird. Dr. Kevin Riemer-Schadendorf reist stellvertretend für dieUmweltDruckerei nach Kenia und berichtet über seine Erfahrungen und Eindrücke.

Massai-Krieger in Kenia

Weiterlesen

Wir retten die Meere vom Plastikmüll!

Das Konzept des Pacific Garbage Screening hat sich das ambitionierte Ziel gesetzt, die Weltmeere vom Plastikmüll zu befreien. Das Prinzip basiert auf einer innovativen Idee, gepaart mit einer funktionalen Architektur. Pacific Garbage Screening ist eine Ressourcen gewinnende, schwimmende Plattform, die innerhalb der Müllstrudel verankert wird. Durch Kombination verschiedener Prozesse wird damit aus dem sich im Meer befindlichen Plastik Energie und biologisch abbaubarer Kunststoff gewonnen.

Plattform im Meer gegen Plastikmüll

Weiterlesen

Leben ohne Plastik. Ein Selbstversuch.

Plastik ist in unserem Alltag ist omnipräsent. Kurzfristig mag es praktisch sein, doch langfristig ist es eine ökologische Katastrophe. Es wird höchste Zeit, plastikfrei(er) zu leben. Doch wie fängt man an? Dr. Kevin Riemer (KR) von der UmweltDruckerei hat auf der Reflecta in Wiesbaden mit der Kommunikationsdesignerin Nele Prinz (NP) über ihre „No Plastic Challenge“ gesprochen. Sie hat einen Monat lang komplett ohne Plastik gelebt.

Plastik ist allgegenwärtig

Weiterlesen

Plastik ist und bleibt einfach nur Müll

Pro Jahr werden 250 Millionen Tonnen klima- und umweltschädliches Plastik hergestellt. Deutschland ist trauriger Spitzenreiter im europäischen Plastikverbrauch. Nicht einmal die Hälfte wird recycelt. Über 6 Millionen Tonnen landen jährlich im Meer, sodass wir in 35 Jahren mehr Plastikmüll als Fische im Meer vorfinden werden. Die Zersetzung der Kunststoffe kann mehrere hundert Jahre betragen und endet teils als Mikroplastik über den Verzehr von Fischen wieder auf unseren Tellern. Höchste Zeit sich nach plastikfreien Alternativen umzuschauen!

Becher, Plastik, Müll

Plastikbecher: Für einen kurzen Trinkgenuss produzieren wir Müll, der noch Jahrhunderte überdauern wird.

Weiterlesen