Hilfe für die Ukraine: 5 Tipps wie Ihr helfen könnt

Die Menschen in der Ukraine leiden unter den Folgen des Krieges gegen ihr Land. Sie benötigen jetzt jedwede Unterstützung und Solidarität – gerade von uns Europäer*innen. Dieser Artikel soll konkrete Handlungsempfehlungen liefern, die helfen können, die Kriegsleiden zumindest ein wenig zu mindern.

Ukraine-Hilfe: #StandWithUkraine

  1. Spenden
    Viele NGOs und weitere gemeinnützige Organisationen benötigen dringend finanzielle Unterstützung, um vor Ort helfen zu können. Hier findet Ihr eine Übersicht über mögliche Spendenkonten.
  2. Proteste
    “Verschaffen Sie der Stimme der Demokratie Gehör!”, ließ Wladimir Klitschko verlauten. Nahezu 500.000 Menschen waren bereits auf der Friedensdemo in Berlin. Informiert euch über die nächste coronakonforme Demo in eurer Stadt und seid laut, bunt und friedlich.
  3. Petitionen
    Es gibt mittlerweile zahlreiche Friedenspetitionen im Netz. Auf change.org findet ihr die derzeit wohl größte russischsprachige Petition #НетВойне (Njet Wojne / Kein Krieg). Inzwischen gibt es auch eine deutschsprachige Petition.
  4. Medikamente
    Bereits jetzt fehlt es in den Kriegsgebieten an medizinischer Versorgung. action medeor und die Ukrainische Ärztevereinigung in Deutschland e.V. leisten Medikamentenhilfe, die Ihr mit euren Geldspenden für Medikamente und Transport unterstützen könnt.
  5. Flüchtlingshilfe
    Schutzsuchende Menschen aus der Ukraine werden auch (weiterhin) bei uns in Deutschland und Österreich ankommen. Sie werden auf unsere Unterstützung angewiesen sein. Auf elinor könnt Ihr praktische Hilfe leisten, indem Ihr Übernachtungsplätze anbietet.

Diese Liste hat keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, sondern dient lediglich der Inspiration, welche Möglichkeiten wir haben, Hilfe leisten zu können. Viele Privatpersonen (auch Menschen aus und in Russland) sowie lokale Initiativen unterstützen die Menschen in der Ukraine, indem sie bspw. Medikamente, Lebensmittel und Kleidung sammeln oder psychosoziale Betreuung anbieten sowie die Aufnahme von Haustieren koordinieren. Probleme gibt es nahezu überall. Haltet eure Augen offen und packt mit an. Auch wenn Ihr keine finanziellen Möglichkeiten habt, um zu spenden, könnt Ihr trotzdem helfen. Hier findet Ihr eine Liste mit weiteren Anregungen.

Krieg in Europa: Frieden und Hilfe für die Ukraine

dieUmweltDruckerei unterstützt ukrainische NGOs und Schutzsuchende

Wir danken Florina Malso (Chudnovska) vom Verein der deutsch-ukrainischen Zusammenarbeit für ihre Recherche-Unterstützung. dieUmweltDruckerei spendet ihrer gemeinnützigen Organisation 500 EUR zur direkten Unterstützung der betroffenen Menschen in der Ukraine. Zudem unterstützen wir den Verein Ge-STAC, der sich aufgrund der aktuellen Lage derzeit verstärkt gegen den kriegsbedingten Menschenhandel zum Zweck der sexuellen Ausbeutung von Ukrainerinnen engagiert. Ferner fördern wir das Ukrainische Atelier für Kultur, das sich für medizinische und humanitäre Hilfe vor Ort einsetzt. Darüber hinaus sponsern wir Charity-Konzerte, deren Einnahmen den Schutzsuchenden zugutekommen. Auch ukrainische Kinderhilfsprojekte werden von uns unterstützt. Ende April waren wir in Polen, um in Kooperation mit der AHK Polska den dortigen Flüchtlingen aus der Ukraine mit Lebensmitteln zu unterstützen.