Zehn ökologische Vorsätze für 2018

Die Silvester-Fete ist vorbei und die guten Vorsätze für das neue Jahr werden geschmiedet. Die beliebtesten werden leider nach kurzer Zeit gleich wieder erfolgreich vom Gehirn ignoriert: Mehr Sport, weniger Süßes, sparsamer sein, weniger Alkohol, mehr Zeit für die Familie, gesünder ernähren oder mit dem Rauchen aufhören. Neben den „klassischen“ Vorsätzen, möchten wir euch 10 ökologische Vorsätze anbieten, die hoffentlich langfristig beherzigt werden.

Vorsätze 2018

1) Zu einem Ökostromanbieter wechseln

Damit die Energiewende gelingt, ist ein Wechsel zu einem Ökostromanbieter Grundvoraussetzung, da diese auf Kohle und Atomkraft gänzlich verzichten.

2) Mehr Bio und Fair Trade einkaufen

Um eine nachhaltige Entwicklung zu fördern, sollte statt billiger Massenware möglichst ökologisch– und sozial-zertifiziert eingekauft werden.

3) Weniger Fleisch konsumieren

Fleisch hat gegenüber veganen oder vegetarischen Produkten grundsätzlich die wesentlich schlechte Ökobilanz. Auch Fisch sollte selten(er) auf den Tisch.

4) Leitungswasser trinken

Leitungswasser ist das am strengsten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. Es ist gesund, kostet fast nichts und die Umwelt wird bis um das tausendfache entlastet.

5) Ein nachhaltiges Bankkonto eröffnen

Auch wenn man selbst nachhaltige Produkte bezieht, investiert die eigene Bank in Atomkraft und Waffengeschäfte. Um das zu verhindern, ist ein Bankenwechsel notwendig.

6) Saisonal-regional ernähren

Das Obst und Gemüse ist frischer und die Transportwege gering. Ein Saisonkalender für Lebensmittel erleichtert den Einkauf auf dem heimischen Markt.

7) Weniger Müll produzieren

Pro Kopf werden alleine in Deutschland knapp 600 kg Müll verursacht. Insbesondere Plastik ist ein ökologisches Problem. Unverpackt-Läden sind eine sinnvolle Alternative.

8) Vermehrt nachhaltig mobil sein

Autos mit Verbrennungsmotoren, Kreuzfahrtschiffe und Flugzeuge haben eine schlechte Klimabilanz. Besser Bus, Bahn, Fahrrad oder Elektro.

9) Weniger Lebensmittel verschwenden

Auf der Welt werden jährlich 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Besser bewusst einkaufen und die Reste rechtzeitig verwerten oder spenden.

10) Ökologisch drucken

Hier haben wir abschließend ganz zufällig einen Tipp für euch, wo das einfach und nachhaltig geht 😉